Rückschlag im Abstiegskampf

Am heutigen Freitag Abend spielte die 1. Herren des ESV Lüneburg auswärts gegen den Thomasburger SV. Die Thomasburger stehen punktemäßig ähnlich schlecht da und kämpfen wie noch 4 weitere Mannschaften um den Verbleib in der 1. Kreisklasse.

Dementsprechend sollte es ein Spiel auf Augenhöhe sein und die Eisenbahner versprachen sich, Punkte mitzunehmen.

Das Spiel begann hoffnungsvoll. Die ESVer machten ordentlich Druck, spielten souverän und waren drauf und dran, ein Tor zu erzielen. Doch dann kam der Gegenschlag. Ein Schuss aus 18 Meter landete im Netz des ESV. Kurz darauf antwortete der ESV mit einem Kopfballtor. Leider war es das eigene und so stand es kurz vor der Halbzeit 2:0.

Durch Abwehrfehler konnte der Thomasburger SV. noch 3 weitere Tore erzielen. Den Anschlusstreffer zum 5:1 schoos Totti Drefien. Niedergeschlagen gingen die Eisenbahner vom Platz. Nun wird es verdammt eng, aber nicht unmöglich, in der 1. Kreisklasse zu verbleiben.

Leave Yours +

Keine Kommentare

Die Kommentare sind geschlossen.

  • Kommentare sind geschlossen