Altliga ESV Lüneburg – TuS Barskamp 2:0 (1:0)

„Das Triple ist immer noch möglich!“, ließ Malte Jonas vor dem Heimspiel gegen den TuS Barskamp per E-Mail verlauten, um die müden Kicker des ESV noch einmal für einen samstäglichen Altligakick zu motivieren. Und obwohl seine Aussage schlichtweg gelogen war, trudelten dann doch 13 gutgläubige Eisenbahner mehr oder weniger pünktlich am Platz ein.

„Mathew“ Forker erzielte beide Treffer für den ESV

Doch nicht alle Spieler teilten Maltes Euphorie, zumindest ließen Einsatz und Leistungsbereitschaft im Spiel dies nicht erkennen. Lediglich Mathias „Mathew“ Forker hatte sich nach Maltes Ansage anscheinend eine Menge vorgenommen, denn der beendete nach einer gefühlten Ewigkeit seine Torflaute, und traf sogar doppelt. Doch schon sein erstes Tor sorgte für Unmut bei den Spielern des TuS Barskamp, denn die monierten – wahrscheinlich zu Recht – eine Abseitsposition. Doch Abseits hin oder her, mit welcher Kaltschnäuzigkeit Mathew den Ball aus 14 Metern über den Torwart lupfte, zeigte seine ganze Klasse und war alleine schon das (nicht erhobene) Eintrittsgeld wert!

Doch damit nicht genug: Nach einer scharfen Hereingabe von der rechten Seite war Mathew wieder zur Stelle und staubte aus kurzer Distanz zum 2:0 ab. Dieses Tor war offenbar zuviel für einen Gästespieler, der sich nun komplett aufs Meckern verlegte und sich sicherheitshalber selbst vom Platz nahm. Nützte aber nichts, denn das Gemecker ging auch außerhalb des Platzes weiter und gipfelte schließlich in einem Platzverweis des entsprechenden Akteurs. So verständlich der Ärger des TuS Barskamp nach dem ersten Tor war, beim zweiten Tor gab es nichts, was die Anerkennung des Treffers hätte in Frage stellen können.

Mit etwas Glück und ein wenig Geschick brachte der ESV das Ergebnis über die Zeit, und hat nun die Möglichkeit, am kommenden Mittwoch gegen die SV Scharnebeck der Meisterschaft noch etwas näher zu kommen, auch wenn der Gegner bereits uneinholbar vor dem ESV liegt. Aber seit heute wissen wir ja, daß das Triple immer noch möglich ist. Wer mag da noch widersprechen …

Leave Yours +

Keine Kommentare

Die Kommentare sind geschlossen.

  • Kommentare sind geschlossen