Altherren ESV Lüneburg – VFB Goseburg 8:1 (4:0)

Locker und leicht gewinnt die Altherrenmannschaft des ESV gegen den VFB Goseburg in einem Spiel, das sich über 90 Minuten so anfühlte wie eine bessere Trainingseinheit.

Teammanager Christian Behrendt muss sich verwundert die Augen gerieben haben, denn der Kader seines sonst personell arg gebeutelten Altherren-Teams hatte an diesem Tag geradezu normale Ausmaße. Selbst den Luxus einer Auswechselbank mit zwei (fast) gesunden, einsatzbereiten Spielern konnte man sich erlauben. Dies war auch der Tatsache geschuldet, daß es endlich mal keine Überschneidung zu anderen ESV-Spielen gab und es daher auch viele Zusagen aus den anderen ESV-Mannschaften gab.

Sein Debüt für die Altherren gab Jannes Ohde, der auf der 6er Position sofort die Kontrolle über das Spiel des ESV übernahm und auch selbst 2 Treffer beisteuerte. Die weiteren Torschützen werden hier noch nachgereicht. Für die Gäste reichte es kurz vor Ende der Partie immerhin noch zum Ehrentreffer nach einer schönen Einzelaktion des Goseburger Stürmers.

 

Leave Yours +

Keine Kommentare

Die Kommentare sind geschlossen.

  • Kommentare sind geschlossen