Gelungener Saisonstart

Der Start in die neue Saison 13/14 der 1. Kreisklasse ist der 1. Herrenmannschaft des ESV Lüneburg gelungen. Die Mannschaft um Spielertrainer Stefan Seyer-Rohde schlug den FC Dynamo Lüneburg Auswärts mit 2:0 ( 1:0 ). Nach einer vernünftigen Vorbereitung und diversen Neuzugängen konnten die Eisenbahner aus den vollen Schöpfen. 15 Spieler reisten an die Sülzwiesen und starten hoch motiviert in die neue Saison. Unterstützt durch viele Fans, Freunde, Fussballer aus der 3. Herren und den ESV Tischtennisspielern versprach der Saisonstart einiges.

Bei Sommerlichen Temperaturen um die 30° C. begann das Spiel sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften spielten sicher und tasteten sich vorsichtig ab.  In der 30. Minute konnte sich Abwehrspieler Joschka Schiller nach einem schönen Solo von der Mittellinie bis in den Sechzehner durchsetzen und schoss mit seinem schwächeren linken Fuß den Ball unhaltbar mit 7 km/h ins Tor von Dynamo. Mit der Führung im Rücken übernahm der ESV auch das Spiel, war über das gesamte Spiel bissiger, dominanter und motivierter. Zur Pause hätte es bereits 3:0 stehen können, doch Lennart Last und Jochen Blunck trafen nur knapp neben das Tor.

Nach der Pause wurde es für einige Zeit hektisch und die ESVer hatten die Orientierung verloren. Dynamo erarbeitete sich nun auch einige Chancen, die aber nicht wirklich gefährlich in den Armen von Keeper Marvin Müller landeten. Kapitän Joschka Opalka sorgte mit seiner Ruhe und Souveränität für Ordnung und die ESVer wurden wieder spielbestimmend. Eine schönen Freistoßflanke von Jochen Blunck konnte Chris Sturm ins Netz schieben, während die Dynamo Spieler nur zuschauten. Dustin-Maik Auth hätte noch ein Kopfballtor machen können, doch der Dynamo Keeper hielt den Ball fest.

Der Saisonstart ist gelungen. Die Einstellung und Spielweise der 1. Herren mit den vielen Neuzugängen verspricht eine spannende Saison in der Wundertüte 1. Kreisklasse.

Leave Yours +

Keine Kommentare

Die Kommentare sind geschlossen.

  • Kommentare sind geschlossen