TuS Hohnstorf gelingt Überraschungssieg beim ESV Altliga Hallenmasters

In einem packenden Finale konnten sich die Elbstädter denkbar knapp mit 1:0 gegen den Dauerfavoriten SG Salzhausen/Garlstorf (SG Saga) durchsetzen.

Erstmalig in der Geschichte des ESV Altliga Hallenmasters hatten es alle eingeladenen Mannschaften pünktlich um 10:00 Uhr in die Halle am Kaltenmoor geschafft, und das trotz miserablen Wetters mit Schneefall und Glättegefahr. Ein Umstand, den sich Organisator Klaus Schreiber sich nur dadurch erklären konnte, „daß die Spielerfrauen ihre Männer wohl frühzeitig aus dem Haus geworfen haben, um in aller Ruhe den vorweihnachtlichen Hausputz machen zu können“.

Doch der pünktliche Turnierbeginn tat dem ESV Lüneburg gar nicht gut, nach einigen schläfrigen Auftritten war  das Turnier für den Titelverteidiger bereits nach der Gruppenphase beendet. Für die Kicker um Hallenlegende Schreiber heißt es nach dem enttäuschenden Ausscheiden nun, Ursachenforschung zu betreiben: War der kurzfristige Ausfall von Chefstratege Axel Steckmann doch nicht zu kompensieren? Hatte der ein oder andere Spieler die Vorbereitung auf das Turnier nicht ernst genug genommen, oder hatte man schlicht die Klasse des absolut hochkarätigen Teilnehmerfeldes unterschätzt?

Das Planspiel, bei einem drohenden Aus in der Vorrunde kurzfristig den Turniermodus umzubauen und noch ein Viertelfinale einzubauen, wurde nach eingehender Beratung jedoch verworfen.

Und während Schreiber bereits in Gedanken vertieft war, mit welchem Personal und welcher Taktik man den Titel im nächsten Jahr erneut erringen könnte, wurde in der Halle bereits die Halbfinals ausgetragen. Hier setzte sich der TuS Hohnstorf erst nach einem Penaltyschiessen mit 2:1 gegen den VFL Lüneburg durch. Im zweiten Halbfinale behielt die SG Saga mit einem 2:0 gegen den SV Wendisch Evern die Oberhand. Im Finale lieferten sich der TuS Hohnstorf und die SG Saga einen offenen Schlagabtausch. Etwas glücklich aber keineswegs unverdient machte der TuS Hohnstorf das entscheidende Tor zum Turniersieg. Das „kleine“ Finale wurde im Penaltyschiessen entschieden. Die SV Wendisch Evern bewies hier die stärkeren Nerven und sicherte sich mit einem 1:0 den 3. Platz.

Die Teilnehmer des diesjährigen ESV Altliga Hallenmasters, weitere Fotos vom Turnier sind in der Sportgalerie Sawert zu finden:

Leave Yours +

Keine Kommentare

Die Kommentare sind geschlossen.

  • Kommentare sind geschlossen