SV Scharnebeck II – ESV 1:4 (1:1)

20151004_140552Mit einem insgesamt verdienten 4:1 hat die 1. Herren des ESV das Auswärtsspiel beim Tabellenschlusslicht SV Scharnebeck II gewonnen. Die Eisenbahner taten sich jedoch lange schwer gegen einen Gegner, der viel besser spielte, als es der Tabellenplatz aussagt.

Insbesondere in der ersten Halbzeit war das Spiel sehr ausgeglichen. Der ESV hatte etwas mehr Ballkontrolle, dafür konterte Scharnebeck sehr schnell und brachte den ESV, für den Arno Barth im Tor aushalf, immer wieder in Bedrängnis. Zwar konnte Chris Sturm noch die Führung für die Eisenbahner erzielen, nachdem der Scharnebecker Torwart einen Freistoß nur nach vorne abwehren konnte (21.). Doch nur kurze Zeit später konnte Scharnebecks Hagemann nach einem Solo durch die komplette Hintermannschaft des ESV ausgleichen (26.).

20151004_140814Leistungsgerecht ging es mit dem Unentschieden in die Halbzeitpause. Im zweiten Durchgang änderte sich das Spielgeschehen jedoch und der ESV konnte sich ein deutliches Übergewicht erspielen. Folgerichtig fiel in der 60. Minute die erneute Führung für den ESV durch Dustin Auth: Der Stürmer wurde von Chris Sturm in die Tiefe geschickt, lupfte das Leder gekonnt über einen Gegenspieler und netzte ein. Allerdings hatte der ESV Glück, denn dem Treffer ging wohl eine Abseitsposition voraus.

20151004_141242Als Jochen Blunck nur wenig später nach einem feinen Solo auf 3:1 erhöhte (63.), war das Spiel praktisch entschieden. Von den Scharnebeckern kam nun nicht mehr viel, allerdings kamen sie nach einer Unachtsamkeit des ESV sogar noch zu einem Pfostentreffer, bevor Fabian Beineke nach einem langen Ball in der Nachspielzeit den Deckel draufmachte (93.).

20151004_141247Der ESV bestätigte mit dem Sieg den Aufwärtstrend der letzten Woche, hatte jedoch insbesondere in der 1. Halbzeit Mühe mit laufstarken Scharnebeckern, die in dieser Verfassung am Tabellenende eigentlich nichts zu suchen haben.elfderwoche

Leave Yours +

Keine Kommentare

Die Kommentare sind geschlossen.

  • Kommentare sind geschlossen