ESV Lüneburg – Dahlenburger SK 3:4 (2:2)

Alex Ostrowski hütete nach längerer Unterbrechung wieder das ESV-Tor.

Alex Ostrowski hütete nach längerer Unterbrechung wieder das ESV-Tor.

Kein guter Rückrundenauftakt für die 1. Herren des ESV Lüneburg: Nur knapp musste sich das Team von Marcus Niedling dem Tabellenführer Dahlenburger SK geschlagen geben. Dabei waren die Eisenbahner sogar zwischenzeitlich in Führung gegangen.

Dabei zeigten der ESV in insbesondere in der 1. Halbzeit eine gute Leistung, was nach den durchwachsenen Tests in den Vorwochen (3:4 gegen den SV Ilmenau II und 1:2 gegen den TSV Bardowick II) nicht unbedingt zu erwarten war. Zwar geriet der ESV gegen Dahlenburg bereits früh in Rückstand (5.), doch die Gastgeber erholten sich schnell von dem Schock und konnten nur kurze Zeit später ausgleichen, als Dahlenburgs Keeper einen strammen Schuss von Jochen Blunck nur nach vorne abwehren konnte und Hendrik Malone mit einem Abstauber zur Stelle war (12.).

Jochen Blunck traf sehenswert zur zwischenzeitlichen Führung.

Jochen Blunck traf sehenswert zur zwischenzeitlichen Führung.

Nur wenig später gelang Jochen Blunck mit dem „Tor des Monats“ die Führung, als er aus gut und gerne 30 Metern abzog und das Leder unhaltbar im Torwinkel platzierte. Die Eisenbahner hatten nun mehr vom Spiel und hätten beinahe auf 3:1 erhöht, nachdem Hendrik Malone gefoult wurde und im Fallen noch die Latte traf. Da in dieser Szene jedoch der Vorteil für den ESV abgepfiffen wurde, hätte der Treffer ohnehin nicht gezählt.

Umso ärgerlicher war es, daß der ESV noch direkt vor der Pause den Ausgleich nach einem Konter der Dahlenburger hinnehmen musste, nachdem man das Spiel bis dahin voll im Griff hatte (45.).

Der Ausgleich spielte dem Dahlenburger SK natürlich in die Karten, sie kamen besser aus der Halbzeitpause und störten nun aggressiver. Der ESV hingegen fand nicht mehr zu seinem Spiel der 1. Halbzeit und geriet nach zwei individuellen Abwehrfehlern sogar in Rückstand (61., 75.).

Erst in der Nachspielzeit konnte Stefan Seyer-Rohde per Kopf nach einer Ecke den Anschluss wiederherstellen (), doch kurz danach war die Partie zu ende und der Treffer blieb Ergebniskosmetik.

Leave Yours +

Keine Kommentare

Die Kommentare sind geschlossen.

  • Kommentare sind geschlossen