ESV beim Hallenmasters in Barendorf

barendorfAm Samstag den 05.01 war der ESV Lüneburg zu Gast beim 7. Hallenmasters des TUS Barendorf. Die ESV Mannschaft war bunt  aus 1. und 2. Herren gemixt. Der ESV spielte in der Gruppe A gemeinsam mit den TUS Barendorf II, TUS Barskamp, TSV Bienebüttel II und dem SG Scharmbeck/Pattensen.

Barendorf Hallenmasters 2013

Spiel gegen TUS Barskamp

Das Team kam im ersten Spiel gegen den TUS Barendorf auch gleich gut in das Turnier rein und Dustin Auth schoss die Eisenbahner früh in Führung. Der TUS Barendorf erhöhte aber den Druck und konnte ausgleichen. Gegen Ende der Spielzeit hatten die Barendorfer auch noch die Möglichkeit das Spiel für sich zu entscheiden, scheiterten aber am starken Keeper Karsten Rentner. Insgesamt geht das Unentschieden für beide Mannschaften in Ordnung.

Im zweiten Spiel ging es für die Jungs vom Klärwerk gegen den TSV Bienenbüttel.  Die Bienenbüttler begannen stark und spielten ihre Gegner souverän an die Wand, die sehr unorganisiert wirkten. Dieses Spiel endete mit einer 0-4 Niederlage. Das Spiel wurde zurecht verloren, das Ergebnis fiel etwas zu hoch aus.

Anschließend folgte das Spiel gegen Barskamp. Der TUS Barskamp spielt ebenfalls in der 1. Kreisklasse und war deshalb kein unbekannter Gegner. Der ESV spielte mit Ruhe und Übersicht, was schließlich auch in der 6. Minute belohnt wurde. Christian Votkeroth schoss den ESV zur 1-0 Führung. Zu erwähnen ist, dass der Torschütze die Schuhe von Joschka Schiller trug,was bestimmt zu der Zielgenauigkeit führte:-) Leider glichen die Barskamper später aus. In diesem Spiel war mehr drin für den ESV!

Barendorf Hallenmasters 2013

vor dem letzten Spiel

Im letzten Gruppenspiel musste ein Unentschieden her um weiter zu kommen! Das Spiel war gegen den bislang stark spielenden Gast aus Scharmbeck/Pattensen.  Lange Zeit sah es auch gut aus für die Jungs vom ESV. Sie standen hinten sicher,verteidigten ihre Seite gut und nach vorne wurde versucht Konter zu nutzen. Die SG wurde aber nicht nervös und wartete auf ihre Chancen. Diese bekamen sie auch und gingen in Führung. Bei den Eisenbahnern hingen die Köpfe runter und sie schenkten das Spiel ab, was letztendlich mit 0-4 verloren wurde.

Der ESV schied anschließend aus dem Turnier aus. Mal wieder hieß es: Wenig Punkte, gute Stimmung ESV…

Mannschaftsfoto

Markus, Lübbe, Sebastian, Christian, Totti (stehend, von links), Justin, Karsten, Joschi, Christoph (kniend, von links), auf dem Klo: Cedric

Leave Yours +

Keine Kommentare

Die Kommentare sind geschlossen.

  • Kommentare sind geschlossen